Blogeintrag 08 – Unsere selbstgemachte Wolfbrothers Schokolade

Wer direkt den Film zur Herstellung der Schokolade anschauen will kann hier klicken: https://youtu.be/pyizI8fiCNo

Dieses Weihnachten haben wir nicht nur ein Weihnachtsvideo gemacht, sondern hatten zusätzlich dazu auch noch eine kleine Überraschung parat. Wir haben selbst gemachte Schokolade an Crewmitglieder, Kunden und Freunde verschenkt.

Bereits vor einigen Monaten hatten wir die Idee Schokolade selbst herzustellen und in der Vorweihnachtszeit haben wir dieses Projekt dann in Angriff genommen. Am Anfang hatten wir noch gar keine richtige Vorstellung davon, wie man das macht und mussten uns erst einmal ausführlich darüber informieren. Wir fingen damit an, verschiedene Rezepte zu testen und schließlich ein finales, bzw. zwei, da wir sowohl eine Vollmilch-, als auch eine Zartbitterschokolade machen wollten, festzulegen. Abgeschmeckt wurden die Rezepte dann entweder mit Kokosflocken oder Mandelstückchen.

Da wir das Wolfbrotherslogo auf der Schokolade haben wollten konnten wir nicht einfach eine Schokoladenform kaufen, sondern mussten selbst eine herstellen. Dabei hat uns Richard Braun geholfen, der einen 3D-Drucker besitzt. Beim ersten Versuch haben wir eine negativ Form drucken lassen, die ein großes Wolfbrotherslogo besaß. Als wir da die Schokolade reingegossen und abgekühlt haben, bekamen wir die Schokolade nicht aus der Form, ohne diese zu zerbrechen, da das lebensmittelechte Material aus dem 3D-Drucker zu steif war.

Also haben wir beschlossen die Schokolade in Silikonformen zu gießen, da man die Schokolade gut daraus lösen kann. Wir haben uns dann lebensmittelechtes Silikon bestellt und das Design etwas geändert. Richard hat die Positivform ausgedruckt, in die wir das Silikon als Negativform gegossen haben. Statt eines großen Logos haben wir jetzt vier kleine Stücke zum Abbrechen der Schokolade gemacht, auf der jeweils ein Logo zu sehen ist.

Wir haben schließlich fünf Silikonformen hergestellt und begannen dann mit der Schokoladenproduktion. Im Endeffekt haben wir knapp 140 Schokoladen gemacht, 70 Vollmilch- und 70 Zartbitterschokoladen.

Aber nur mit der Schokolade war das ganze natürlich noch nicht getan. Es brauchte noch eine Verpackung für die einzelnen Schokoladen und ein Päckchen um diese zu verschicken, bzw. persönlich abzugeben. Beim Verpacken haben uns Janek, Lukas und Friederike geholfen und zu diesem weihnachtlichen Anlass haben wir das Wolfbrotherslogo in Farben gepackt.

Jedem Beschenkten ist ein Päckchen mit zwei Schokoladen zugekommen, da die Meisten entweder eine Vorliebe für Vollmilch oder für Zartbitter haben. So ist eine Schokolade zum Genießen und eine zum Verschenken (oder auch zum Genießen).

Einen kleinen Einblick des gesamten Prozesses verleiht dieser Film: https://youtu.be/pyizI8fiCNo

Wer unseren Weihnachtsfilm noch nicht gesehen hat, sollte sich diesen auch noch ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=Iw9RcodVFo0